Freewar-Blog

Erlebnisse der Weißfüchse in den Welten von Freewar

Durchsuche Beiträge in Gebiete

Da hüpfe ich mal wieder mit ein paar Seelenkugeln durch die Gegend – das mache ich ja gerne – und lande plötzlich in einem mir völlig unbekannten Gebiet… Sonst höre ich ja meist an der Markthalle von Gerüchten und Neuigkeiten – dieses Itolos hatte ich aber völlig überhört. Naja – so lauf ich ein paar [...]

So nun folgt doch nach langem Warten (sorry Szocko ) mein erster Blogeintrag. Ein schöner Sommertag, heiße 33° Hitze, wenig Menschen, Milten auf dem Weg nach Limm um ein paar Ektofrone zu erlegen. Als ich mich durch die Farne schlage, entdecke ich plötzlich, versteckt hinter riesigen Büschen, umgestürzten Bäumen einige umgestürzte Felsen. Doch halt. Die [...]

Seit kurzem kann man nun ein ganzes Stück weiter nach Westen vorstoßen. Dort betritt man dann das Gebiet Belron – ein großer Wald, teilweise sehr düster, teilweise nebelverhangen. Mich hat Belron vor allem durch die riesigen Ausmaße fasziniert. Um alles zu überblicken reicht noch nicht einmal ein Blick auf die Karte – unglaublich. Belron bietet [...]

Dies soll ein kleiner Hinweis für all diejenigen sein, die nicht wissen wo sie jagen können. Oft hört man den Vorschlag: Geh doch in die Randgebiete. Aber viel zu häufig kommt dann die Frage, welche Randgebiete man besuchen sollte oder gar, welche Gebiete denn nun Randgebiete sind. Es ist nicht bewiesen, aber mir fällt es [...]

Jeder kennte die Wüste Mentoran, im Süden der weiten Welt Freewars. Von wilden Tarunern bevölkert, von Pflanzen und Wasser verlassen, von Sandstürmen heimgesucht – und trotzdem von wahrscheinlich jedem Wesen dieser Welt oft besucht. Aber woran liegt das? Mentoran ist ein zentral gelegenes Gebiet zwischen Kerdis, Reikan, Orewu und Azul. So findet man viele Durchreisende. [...]

Der Weltenwandler treibt ja nun schon seit einiger Zeit sein Unwesen auf unserer Welt. Und das kleine Völkchen der Loranier hat in alten Schriften entdeckt, dass es nordwestlich von Limm ein Gebiet mit dem Namen Laree geben soll. Sie machten sich also auf den Weg und folgten den Hinweisen, wo sie die alten Pfade finden [...]