Bisher waren Clankriege ja immer total langweilig und unattraktiv. In der langen Zeit habe ich so gut wie nie an einem teilgenommen. Aber wozu auch. Ich bin ein friedfertiges Wesen und mag es nicht zu kämpfen.

Nun gibt es aber ja auch diejenigen, die von morgens bis abends immer nur kämpfen wollen und daraus den ganzen Spaß ziehen. So werden jetzt also neue Regeln beim Clankrieg eingeführt.

Was ist bis jetzt alles neu?

Zunächst einmal können Diplomaten nur noch vor Beginn des Clankrieges ernannt werden. Man muss sich also hier schon Gedanken machen, wer nicht mitkämpfen soll oder möchte und kann nicht erst den Beginn abwarten.

Als weitere Neuerung bekommt man jetzt Clankriegspunkte. Wie die sich berechnen und wer wie viele bekommt, kann man im Freewar-Forum ganz gut nachlesen. Kurz und knapp: Für aktive Teilnehmer gibt es am Anfang des Clankriegs Clankriegspunkte und wer verliert bekommt quasi als Entschädigung nochmals Punkte, nachdem der Krieg beendet ist.

Mit diesen Clankriegspunkten, von denen man maximal 1000 ansammeln kann, geht man dann vor einem Clankrieg einkaufen, um beim nächsten Krieg besser gerüstet zu sein. Dafür gibt es einen neuen Shop in dem die Clanleader für Clankriegspunkte folgende Sachen kaufen können:

  • Schutzvernichtung: Löst den Schutz von Clanfeinden auf dem aktuellen Feld auf
  • umfassende Schutzvernichtung: Löst den Schutz von Clanfeinden auf, egal, wo sich sich befinden
  • umfassende Clanfeindversteinerung: Clanfeinde werden für 2 Minuten versteinert egal, wo sie sich gerade befinden
  • umfassende Todesgrottenverbannung: Alle Clanfeinde, die sich nicht auf einem sicheren Feld befinden, werden auf ein zufälliges Feld in der Grotte des Todes verbannt.
  • Liste der Clanfeinde: zum Nachschauen, wo die Clanfeinde sich gerade befinden
  • Zauber des zellulären Zerfalls: Clanfeinden auf dem aktuellen Feld werden alle Lebenspunkte, bis auf einen, abgezogen
  • Zauber der gezielten Entladung: Clanfeinden auf dem aktuellen Feld werden 75% der Lebenspunkte abgezogen
  • Clanfeind-Tarnauflösung: Die Tarnung aller Clanfeinde, egal wo sie sich befinden, wird aufgelöst

Das sorgt also schoneinmal für jede Menge taktische Möglichkeiten und auch eigentlich schwache Clans können auf diese Weise Kriege gewinnen.

Angriffe sind während des Clankrieges auf Clanfeinde auch möglich, wenn man unter seinem aktuellen Akademie-Limit liegt. Den Zauber schwache Kampfunfähigkeit kann man nicht mehr auf Clanfeinde anwenden.

Wenn man aktiv angreift und gewinnt, erhält man keine Erfahrungspunkte. Allerdings verliert man auch keine Erfahrungspunkte mehr, wenn man angegriffen wird und den Kampf verliert.

Also jede Menge Änderungen und ich denke, dass es da noch weitere Verbesserungen geben wird. Die ganzen Neuerungen führen also zu jede Menge Abwechslung in den Clankriegen.

Mich als Natla lässt das Ganze aber ziemlich kalt. Auch, wenn es mal die Möglichkeit geben sollte, dass ich in den Krieg eingreifen darf (eine Änderung ist eventuell angedacht), kommt für mich eine Teilnahme niemals in Frage. Da ich ständig bis zu 200 Items mit mir rumschleppe und es leider keine Möglichkeit gibt, alles bis auf die Waffen als Gesamtpaket in ein Schließfach zu bringen und wieder herauszuholen, ist allein die Vorbereitung viel zu teuer und aufwendig. Und dann muss ich auch noch am Ende mühsam alles wieder einzeln zusammensuchen. Nein danke!

Allen anderen wünsche ich aber viel Spaß und Erfolg bei den Kriegen.