Seit ein paar Tagen hab ich mein grünes Jagdoutfit durch meine neue, knallgelbe Archäeologenausrüstung ersetzt. Im nachhinein hätte ich wohl besser ockerfarben oder grau wählen sollen. Aber was soll’s? So findet mich wenigstens jeder, wenn ich beim Graben unter einem Erdhügel feststecke und nur noch ein Bein herausguckt. Dazu war es auch noch ein Sonderangebot – da musste ich einfach zuschlagen.

So machte ich mich in den letzten Tagen immer wieder auf, in den verschiedensten Ecken der Welt den Boden umzubuddeln und nach verlorenen Schätzen zu suchen. Dank meinem Ausgrabungswissen, was ich mir in den letzten Wochen angeeignet habe, bin ich auch schon relativ schnell beim Buddeln mit der Ausgrabungsschaufel.

Nur schade, dass ich noch nichts Besonderes gefunden habe. Neben einem alten Schuh, fand sich ein kleiner Stock und noch ein Artefakt von Dranar. Das hatte ich mir doch irgendwie anders vorgestellt.

Aber es macht auf jeden Fall Spaß und ist mal eine schöne Abwechslung, um an die frische Luft zu kommen. Und wer weiß… Vielleicht treffe ich beim Buddeln ja irgendwann mal auf eine große Holzkiste mit einem sagenumwobenen Schatz, der mich unermesslich reich macht!