oder ‘Geld regiert die Welt’, oder ‘Geld stinkt nicht’,  oder ‘Geld macht schön’, oder oder oder

Das leidige Thema Geld, oder, da wir ja über Freewar schreiben, wohl eher Goldmünzen. Jeder hat welche, und davon meist zuwenig. So ziemlich alles in dieser Welt dreht sich ums Gold. Fast nichts gibts umsonst. Ich bin auf die Idee gekommen, über’s Gold zu schreiben, weil meine Statistik ausgespuckt hat, dass mein Gesamtvermögen mittlerweile 7-stellig ist. Man sollte meinen, dass das recht ordentlich ist, doch man muss sich nur mal umhören. Es gibt durchaus Privatvermögen im 8- und 9-stelligen Bereich in Welt 3.

Ich bin ja der Meinung, dass Gold nicht alles ist. Es ist doch wie im wahren Leben: Man muss nur genug haben, um glücklich zu sein. Und ich bin glücklich. Ich verdiene genug, um mit den Akademien hinterherzukommen und regelmäßg Heilung zu kaufen.  Nebenher ergibt sich immer ein kleiner Überschuss, den ich für größere Anschaffungen sparen kann.  Ohne Öl wär das nicht möglich,  es war damals eine gute Entscheidung, den Turm auszubauen.

Ich schweife ab, auch wenn Öl eng mit Gold zusammenhängt. Jedenfalls, was jeder wissen sollte, diese Goldmünzen sind rein virtuell…eine Folge von Nullen und Einsen, die absolut nichts wert sind. Also sollte man sich nicht ärgern, wenn man nicht genug verdient oder mal was verliert.

Um meine Gedanken nochmal zusammenzufassen, denn sie sollen eine Art Wegweiser sein: Seht das Gold als Zusatz, als Nebensache. Was in diesem Spiel zählt ist der Spaß, und der sollte von (fehlendem) Gold nicht getrübt werden !!