Beim aktualisieren unserer Liste mit den Itemverkaufspreisen ist mir aufgefallen, dass die Preise für Larafblüten massiv angestiegen ist. Konnte man diese vor kurzem für immerhin 200 Goldmünzen kaufen, werden sie jetzt schon zu Preisen um 500gm gehandelt. Ein rasanter Preisanstieg von 150%.

Woran mag das liegen?

Schauen wir uns doch einfach mal an, wofür man diese Blüten überhaupt herbekommt. Sie wachsen an einem kleinen Larafstrauch, den man hin und wieder im vergessenen Tal südlich von Buran findet. Hier kann man, ein wenig Glück vorausgesetzt, die Blüten pflücken. Also schonmal gar nicht so einfach zu beschaffen und dazu dauert das Pflücken auch eine ganze Weile. Desweiteren bekommt man die Larafblüten auch von dem Wüstenkraken oder sie sind in manchen Zaubertruhen versteckt.

Wenn man sich eine solche Blüte beschafft hat, kann man einiges damit machen:

  • im Shop für 25 Goldmünzen verkaufen (nicht zu empfehlen ;-) )
  • einen leckeren Larafsalat in Nawor an der Feuerstelle kochen, der mindestens 15 Lebenspunkte heilt
  • in einer Larafpfeife rauchen, womit man sich komplett heilt und – noch viel wichtiger – eine Starre auf maximal 90 Sekunden reduziert wird
  • einen Hinzauber herstellen
  • eine Kontrolle der Glypra herstellen

Es ist also eine unscheinbare, kleine Blüte, die einem viele Möglichkeiten bietet.

Der Grund für die hohen Preise scheinen aber die eifrigen Playerkiller zu sein, die gerne mal 1200-1300 Goldmünzen für einen Hinzauber ausgeben, um sich so große Vorteile im Kampf zu verschaffen. Sie können sich damit einfach zu einem Opfer hinzaubern und dieses,  noch bevor dieses den Playerkiller bemerkt, angreifen.

Dieser Vorteil wird aber in der nächsten Zeit ein wenig entschärft, da ein Angriff dann erst nach 3 Sekunden ausgeführt werden kann. Das macht den Kampf ein wenig fairer.

Es könnte sein, dass die Preise für die Larafblüten dann wieder etwas fallen. Ich bin mal gespannt auf die weitere Preisentwicklung.