Jeder kennte die Wüste Mentoran, im Süden der weiten Welt Freewars.

Von wilden Tarunern bevölkert, von Pflanzen und Wasser verlassen, von Sandstürmen heimgesucht – und trotzdem von wahrscheinlich jedem Wesen dieser Welt oft besucht. Aber woran liegt das? Mentoran ist ein zentral gelegenes Gebiet zwischen Kerdis, Reikan, Orewu und Azul. So findet man viele Durchreisende. Doch Mentoran hat noch mehr zu bieten. Ein Auftragshaus, eine Bank, ein Ölturm und ein dazugehöriges Lager, 2 Shops und den Berg des Diebstahlschutzes. Für jeden ist also etwas dabei. Zum Beispiel am Öllager stehen rund um die Uhr mindestens 5 Wesen aller Rassen. Zu guter Letzt sind noch einige interessante NPCs nur in der Wüste beheimatet, z.B. die Wüstenschrecks, die sehr viel Gold mit sich tragen oder die Nomaden, von denen einer eine wertvolle Brosche der Bergwiesen hat. Außerdem lebt ein Trockenwurm mit einem wertvollen Panzer im Westen der Wüste.

Es kommt also wie bei Menschen nicht nur auf die äußeren, sondern viel mehr auf die inneren Werte an, wenn man ein Gebiet bewertet. Für mich wäre eine Welt ohne Mentoran nicht vorstellbar.