Im Moment läuft eine sehr spannende Diskussion zum Kampfsystem in Freewar. Dank Teos Beitrag hab ich die Diskussion verfolgen können. Ansonsten hätte ich das niemals im Chaosforum von Freewar gelesen… Inzwischen gibt es in dem Threas fast 80 Seiten Text.

Zitat aus dem Freewar-Forum von Prinegon:

Erklär mir mal bitte, wieso ein solches System des unausweichlichen “Gekillt werden”, “ständig Flucht schaffen” oder “Sterben” spannender sein soll, als zum Beispiel DIESE IDEE?
Ein PvP, in dem beide Parteien nicht die Möglichkeit haben, den Gegner auf den ersten Schlag zu erwischen, wobei man aber nicht einfach aus einem Kampf fliehen kann und wobei WIRKLICH MAL die äußeren Gebiete erheblich gefährlicher sind, als das Zentrum, weil es dort keine sicheren Felder in der Nachbarschaft gäbe, auf die man sich retten kann. Ein System, welches immer ohne Zufall auskommt und trotzdem vom Können des Spielers abhängt? Und insbesondere ein System, wo beide Seiten gewinnen könnten!
Wo also ist bei diesem System nun der größere Reiz? Daß jeder Natla wird? Na toll!

Die Reaktion von Sotrax darauf lest am besten selbst im Forum nach.

Wichtig für Freewar wird sein, dass akzeptiert wird, dass nicht alle diese Kämpfe unter Spielern auch wollen. Gleichzeitig möchten Sie aber auch nicht gezwungen werden, Natla zu sein. Eine wirkliche Zwickmühle aus der es wohl kein Entkommen geben wird.