Endlich hab ich mal ein wenig Zeit gefunden und fix meine Sachen gepackt. Diesesmal sollte es auf den Wüstenberg Azul gehen, von dem ich vor kurzem schoneinmal berichtet hatte. Ich wollte mich aber nicht nur auf Geschichten verlassen, sondern mir selbst ein Bild von dem Berg machen.

Gerade noch vor ein paar Wochen wurden meine kaum vorhandenen Kletterkünste in Ragnur auf die Probe gestellt und es zeigte sich, dass ich auf jeden Fall noch viel Übung brauchte. Nach dem Motto “Ein Absturz kommt selten allein…” war ich also wieder unterwegs in die Berge. Es ging nach ganz nach Süden zunächst durch die Salzwüste von Orewu und weiter durch Dorea kam ich schließlich am Fuße des Berges an.

Eine wirklich beeindruckende Landschaft erwartet euch dort! Zwar gibt es so gut wie keine Vegetation, was man von einem Wüstenberg aber natürlich auch nicht verlangen kann, aber zum Glück auch überhaupt kein Eis oder Gletscher jeglicher Art. Das Klettern sollte also recht einfach sein. Und das war es auch. Innerhalb eines Tages konnt ich mir den Berg von allen Seite anschauen. Es zeigten sich noch Spuren der alten Taruner, die hier früher einmal gelebt haben. Teilweise wirklich sehr grauselig und nichts für schwache Nerven!

Schade, dass mir so wenig Lebewesen begegnet sind. Neben ein paar kleinen Spinnen, die ihre Netze aufspannten, begegneten mir nur noch die unberechenbaren Undarons. Eines dieser mächtigen NPCs hatte eine Verteidigungsstärke von geschätzt über 2300. Er hatte sich in mächtige Rüstungen eingehüllt, die ihn zwar fast bewegungsunfähig machten, aber ganz klar ausreichten, um mich in die Flucht zu jagen. Ich habe mir dann noch zwei kleinere dieser Exemplare vorgenommen, die bei weitem noch nicht so alt und kräftig waren.

Und dann, kurz vor Mentoran, sah ich noch einen kleinen Gerümpelladen, in dem heute schicke Kleider und ein paar Torten (inklusive eines lebendigen Tieres im Inneren) verkauft wurden. Konnte ich beides nicht gebrauchen und so machte ich mich nach einem schönen Ausflug wieder zurück nach Hause.

Den Berg werde ich mir bestimmt mal wieder anschauen!