Gemütliche Waldwesen aus Anatubien

Die Onlos leben in dem Land Anatubien, das westlich von Konlir liegt. Sie sind sehr gute NPC-Jäger und auch sonst stellen Sie eine sehr gute Mischung dar. Ein Onlo eignet sich sehr gut zum Start in Freewar. Vor allem die zentrale Lage seines Heimatortes in Anatubien ist ideal. Es sind nur ein paar Schritte zur Post und zur Bank aller Wesen. Die Markthalle in Konlir ist auch schnell erreicht.

Mit ihrer Spezialfähigkeit “Raserei des Waldes” können sie eine Minute lang sehr schnell durch die Gegend laufen und so weite Wege zurücklegen.

Man sollte im Ungang mit Onlos aber auf jeden Fall beachten, dass man Ihnen auf gar keinen Fall Milch zum Trinken anbieten sollte. Sie werden sie zwar gern entgegennehmen, aber die Auswirkungen sind unvorhersehbar. Viele Onlos sind nach dem Genuss von Milch schon wirr, wie in Trance, durch die Gegend gelaufen und wurden erst am nächsten Morgen weit von Ihrer Heimat entfernt wieder aufgefunden.

Es wird eine Neuerung bei den Onlos geben: Als einzige Rasse können sie, ohne einen Zauber einzusetzen, direkt erkennen, wie viele Lebenspunkte ein NPC noch hat. Das ist bei der Jagd natürlich sehr praktisch.

Vor langer Zeit bin ich auch als Onlo gestartet und ich erinnere mich noch sehr gern an die schöne Onlozeit in meinem Baumhaus zurück. Da ich aber sehr gern mit Waren aller Art handel und keinen Wert darauf lege, mich mit anderen Wesen im Kampf zu messen, wurde ich irgendwann zum Natla. Das kommt meiner Spielweise sehr viel mehr entgegen.