Ein Monat lang lief der Wettbewerb „Der kreativste Kill“. Sinn des Wettbewerbs war es, den Ideenreichtum zu fördern und mehr Elan in das öde Leben eines Playerkillers zu bringen.

Insgesamt haben 21 Leute teilgenommen. Gewinnen konnte man in 4 Kategorien:

  • „Most Cash“ - wer das meiste Gold aus einem Kill geholt hat
  • „Teamwork“ – wer einen Kill mit guten Teamwork gemeistert hat
  • „Haupreis“ – die 10 kreativsten Kills
  • und als Sonderpreis: „Funny Kills“ – für Kills, die einfach lustig waren.

Hier nun die Gewinner!

Isgaroth

1. Platz – Hauptpreis 10.000 Goldmünzen

Es war einer der Tage, an denen für Isgaroth nichts zu tun gab. Kaum potentielle Gegner da, und die Tiere ließen auch auf sich warten. Gelangweilt spähte er durch die Gegend und wurde aufmerksam. „Siehe da, doch ein möglicher Gegner. Zu dumm nur, dass es ein Natla sein muss und wetten mit Dauerschutz.“

Leise schlich Isgaroth dem Natla hinterher, folgte ihm bis zum Nest. Geschützt von einem Tarnzauber blieb er unentdeckt. In einem günstigen Moment schmuggelte er dann dem Natla eine geöffnete Schatzkarte unter und wartete ab. Und das Warten lohnte sich. Der Natla hatte Isgaroth nicht bemerkt und schaute mit aller Zeit der Welt die Schatzkarte an. Leider (oder zum Glück) hat diese ja den tollen Effekt jeden Schutz aufzuheben.

Tja, und logisch, dass dann Isgaroth die Gunst der Stunde nutzte, seine Waffe zog und seinen Gegner niederstreckte und dessen Taschen mit Stolz leerte.

Patres

2. Platz – Hauptpreis 5.000 Goldmünzen

2. Platz – Teamwork 2.000 Goldmünzen

2. Platz – Most Cash 1.000 Goldmünzen

Patres wollte unbedingt diese eine Feurige Sandaxt aus der Auktionshalle haben. Doch leider war er da nicht alleine. Sein Mitbietender, darkstar, überbot ihn jedes Mal. Zum verrückt werden. Doch Patres wusste sich zu helfen. Zusammen mit zwei Clanmitglieder schmiedete er einen perfekten Plan: Die beiden stellten sich zu den Bienen. Patres dagegen blieb beim Auktionshaus und wartete das Ende der Auktion ab.

Kurz vor Ablauf erhöhte er das Angebot, zückte einen Hinzauber. Derweil schickten seine Clanmitglieder ihre Bienenschwärme auf den nichts ahnenden darkstar. Und noch von den Bienen umschwirrt, bemerkte er Patres nicht und war so dem Untergang geweiht.

Zufrieden, dass sein Plan geklappt hatte, steckte er gleich mal 70321 Goldmünzen ein und bekam noch seine lang ersehnte Feurige Sandaxt.

MasterKG

3. Platz – Hauptpreis 2.000 Goldmünzen

Morgens 7 in Welt 3. Klein Master hat Lust seiner durchzechten Nacht noch einen tollen Abschluss zu geben und ist höchst erfreut, dass er die liebe Lanka auf der Liste der Beobachtung entdeckt. Doch leider ist sie in der Kristallwasserhöhle.

Aber das schreckt unseren MasterKG nicht ab. Rasch ist die Schatzkarte gekauft, der Schatz ausgegraben und das Amulett umgehangen. Da er noch von einem Sonderangebot 100 Seelenkugeln in seinem Schließfach gebunkert hatte, nahm er gleich alle mit. Mit den Seelenkugeln in der Linken und dem Kristallwasseramulett um den Hals marschierte er los, um sein Ziel zu erreichen, Lanka einen Besuch in der Kristallwasserhöhle abzustatten.

Nach der 45. Seelenkugel hatte er Glück. Er landete erst auf der Felseninsel und dann – Zack – schwamm er schon munter in der Kristallwasserhöhle. Ebenso Glück war es, dass Lanka noch munter ihre Bahnen zog, sodass MasterKG ein leichtes Spiel hatte.

Dann ging alles sehr schnell. Mit dem Ring der Erscheinung tauchte er plötzlich vor Lanka auf, griff sie an und leerte ihren Goldbeutel. 4704 Goldmünzen.

Aber Klein Master war glücklich und konnte sich nun endlich schlafen legen.

Hoster

1. Platz – Most Cash 2.000 Goldmünzen

1. Platz – Funny Kills 5.000 Goldmünzen

Es war ein sehr erfolgreicher tag für Hoster. Doch es sollte noch besser kommen, denn er sah, dass The_Devildeath sich auf den Weg zur Schmiede machte, wo er doch so lange inaktiv war und nur selten Öl kaufte oder abholte. Hoster sah also zu, wie The_Devildeatk sich noch weitere 300 Fässer aus der Markthalle kaufte und freute sich innerlich schon sehr auf den Kill! The_Devildeath konnte eigentlich keinen schritt gehen mit seinem vollen Inventar (schließlich waren es 1500 Fässer). Daher bekam er von jemandem eine Kontrolle der Zeit und rannte durch die Gegend: vom Zentrallager zur Schmiede und zurück. Hoster fragte ein Clan-Mitglied, ob er schreien könne, dass er 40 Ölfässer habe und diese auch gerne an der Schmiede verkaufen möchte. Wie erwartet war The_Devildeath zu gierig erst sein Gold zu lagern und dann dort hinzugehen um das Öl zu kaufen. Er lief also wieder vom Zentrallager zur Schmiede direkt an Hoster vorbei, der zwischen Schmiede und Handelsplatz stand. Er war zu langsam The_Devildeath zu killen. Hoster war schon am Fluchen, als The_Devildeath einen Fehler machte: Er lief noch Mal zurück, an Hoster vorbei. Wahrscheinlich um zu sehen, ob Hoster da wirklich stand, und wollte dannoch Mal zurück! Dummer Fehler, denn Hoster nutzte die Chance, setzte zum Schuss an und lähmte The_Devildeath. Der Angriff erfolgte unmittelbar.

Mehr als überglücklich brachte dann Hoster seine erbeuteten 258.374 Goldmünzen auf sein Konto.

Flame

2. Platz – Funny Kills

3. Platz – Teamwork

An einem sonnigen Nachmittag durchstreifte der dunkle Magier Flame die hohen Wiesen Loraniens, auf dem Weg zur Stiftung dieser Welt. Ohne einen Hauch von Gefahr zu verspüren, war er nur noch wenige Schritte von dem stattlichen Haus entfernt, als ein Verräter aus den eigenen Reihen, ebenfalls ein dunkler Magier nach seinem Leben trachtete.
Nach einem hitzigen, langatmigen Gefecht sank der Angreifer zu Boden und unterlag seinem geplanten Opfer.
Mit der Schande der Niederlage floh virus, der dunkle Magier mit einem schnellen Zauberspruch zu seiner Heimat, der Festung der dunklen Magier.
Flame konnte seine Rachegelüste nicht verbergen, er musste dem Halunken eine Lektion erteilen, die ihm eine Lehre aus dem durchgeführten Angriff ziehen lässt.
Nach einiger Zeit der erfolglosen Jagd auf den Angreifer, fand ein Clangefährte Flame´s den Verräter in der eisigen Höhle. Es war der richtige Zeitpunkt den Gegenschlag durchzuführen.
Per Zauberspruch teleportierte sich der dunkle Magier zu seinem Gefährten und griff virus mit einem schnellen Hieb seines Zauberstabes an.
Dieser sank erneut zu Boden und floh ein weiteres Mal zu seinem sicheren Heimatort.
Ohne es zu wissen, hatten Flame und Uri Nierenstein durch diese Tat das Leben eines Wesens gerettet:
Denn der dunkle Magier virus war im Begriff Little Freya zu erdolchen, nachdem er sie mit einem Schuss aus seiner Kaktuspfeilschleuder gelähmt hatte. Jedoch wurde er im letzten Moment durch den zufälligen Angriff Flame´s davon abgehalten.

Lord Fangir

3. Platz – Funny Kills

„Schon von weitem sah ich mein Opfer. Als ich näher kam, sprang es plötzlich davon. In der drauffolgenden Verfolgungsjagd kam mir die Idee, einen Tarnzauber aufzulegen. Gesagt getan. Jetzt konnte ich mich ungestört an mein Opfer ranpirschen. Ich schlich auf ihn zu, nahm mein Schwert und brachte das NPC um.“

Most Cash

Gewinne

Teamwork

Gewinne

Hoster

258374

2000

Hawkblade

5000

Patres

70321

1000

Patres

2000

virus

57824

500

Flame

1000

Hauptpreise

Gewinne

Trostpreise

Gewinne

Isgaroth

10000

Krankes_Kekz

100

Patres

5000

Special D

100

MasterKG

2000

Shaft

100

Slow

1000

Flame_Eagle

100

Hawkblade

500

Orakel

100

Pippin

500

Insidious

100

Animus sine Lux

500

Combat_Ready

100

Frontenkiller

500

Schönas

100

virus

500

Killuah

500

Funny Kill Sonderpreis

Gewinne

Hoster

5000

Flame

2000

Lord Fangir

1000

Insgesamt wurde ein Preisgeld von 41.300 Goldmünzen ausgezahlt.

Gesponsert wurde das ganze von Bright.