An diesem Wochenende war es mal wieder so weit: Ich habe alle meine sieben Sachen gepackt und bin auf die Pirsch gegangen. NPCs jagen macht immer wieder richtig Spaß. Ich habe es auf zwei verschiedene Arten ausprobiert.

Methode 1: Systematisch von einem Land ins nächste wandern und jeden einzelnen Quadratmeter untersuchen. Also zwischen allen Büschen und Sträuchern, in jedem Hauswinkel, jeder Höhle nach NPCs suchen. Wenn man diese Jagdmethode zur richtigen Zeit macht, ist sie wirklich sehr ergiebig. Ich habe immer wieder NPCs entdeckt, die ich zuvor noch nie gesehen haben und auch ein paar von meinen geliebten Erd-Skelkos liefen mir über den Weg. Allerdings ist das ganze wirklich sehr zeitaufwändig und bis man einmal um die ganze Welt gelaufen ist, vergehen bestimmt mehrere Tage. Ich habe nur den Osten der Welt von Nord nach Süd abgewandert und musste dann die Jagd kurz vor Sonnenuntergang abbrechen.

Methode 2: Genau das Gegenteil der ersten Methode. Ich habe mich mit einer Seelenkugel in ein Gebiet direkt zu einem NPC gebeamt, dann dieses Land abgesucht und als keine NPCs mehr da waren, gleich mit der nächsten Seelenkugel weiter. Die Reise ging wirklich kreuz und quer über die ganze Welt von der Frostinsel auf die Felseninsel über Plefir nach Lardikia und schließlich landete ich noch in Tanien. Ganz schön aufregend :-)

Es gibt bestimmt noch viele weitere Möglichkeiten auf Jagd zu gehen. Aber diese beiden gefallen mir beide sehr gut. Je nachdem, wie viel Zeit ich habe, kann ich auch die eine mit der anderen Methode kombinieren! Wie jagt Ihr?