Augen auf! Erwache! Oh bekackt, schon wieder n neuer Tag, der sich nicht “Freitag” oder “Samstag” nennt. Flux aufgestanden, Pc angemacht. So, wie geht’s weiter? Ah ja – hacken. Freewar öffnen, anmelden … und was sehen meine müden Augen? Mal wieder “Niederlage” du wurdest von … wen interessiert das überhaupt?!? … angegriffen. => man steht wieder an der blöden Burg und muss bis zum Kampfgebiet laufen. An sich ja nich schwer, doch leider wird dieser Vorgang durch mittlerweile 70 Ingerium, die man sich auf den Buckel geschnallt hat, erschwert.

Nun gibt es 2 Möglichkeiten: Entweder man nimmt pro Feld eine Wartezeit von ca 1-2 Minuten in Kauf ODER man versucht sein Glück mit seltsamen Tränken.

Nach dem 5ten, der mich wieder um 2 Mins meiner kostbaren Zeit erleichtert hat, wurde es mir zu blöd und ich ging Möglichkeit Nr. 1 an => ein langer Weg. – die Laune sinkt ins Bodenlose-

Kurz bevor ich auf dem ersehnten Hack-Feld ankomme, werde ich mit einem weiteren Problem des friedlichen Hackers konfrontiert: dem Pk.

Pks (Kurzform von PlayerKiller oder PissKöpfe oder wie sie sich auch immer nennen) kommen immer dann, wenn man sie am wenigsten brauchen kann und/oder vermutet. Natürlich war das jetzt der Fall, da ich kurz vorher meinen letzten Wegzauber losgeworden bin. Was folgte? Wie könnte es anders sein? “Niederlage” soo kurz vor dem Ziel… tja das Leben ist hart.

Und wo lande ich? Ja, natürlich wieder an der Festung und der Spaß beginnt von vorne *jubel*

Wenn man dann mal endlich am Feld angekommen bin, verbringe man als anständiger Hacker die meiste Zeit damit zu hacken und Unsinn zu verzapfen. Leider führt auch dies zuweilen zu Problemen, da manche Möchtegerne oder Highxpler leider komischerweise zum Beispiel nicht daran interessiert sind, ob man kleine Figuren aus hartem Kot formen kann oder nicht. Um ihrem Ärger darüber Luft zu machen, benutzen sie leider keine Worte, sondern begnügen sich damit, den armen, armen Hacker einfach wegzuzaubern oder zu ermorden. Solcherlei passierte allein heute auch schon wieder 2mal, was einen Hacker, der etwas von sich hält, aber nicht davon abhält weiterhin meine wichtige Kunde zu verbreiten.

Und ich bleibe ein solcher!

Ich bleibe Hacker!